via crucis

Stefan Winkelhöfer, der Fotograf, ist auf Spurensuche gegangen und er hat sie überall gefunden: die Kreuze, die unser Leben begleiten und oft zum Zeichen dieses Lebens werden.

Denn das Kreuz "muss tragen, was wir nicht tragen können." Harald Grill hat zu den Bildern meditative, lyrische Texte geschrieben. Er fragt nach den Stunden, "da Gott Mensch ist"; er will - wie der Fotograf - "Blicke säen" und fordert den Betrachter auf: "Lass uns zusammen neues Licht träumen. Eine alte Botschaft kehrt hier wieder in neuen Bildern und in einer neuen Sprache.